Tipps für die perfekte Party
Gesellschaftsleben Studentenleben

Tipps für die perfekte Party

Partys können sich stark unterscheiden: kleine Hausparty, Studentenparty, ü30-Party oder große Motto-Party in angesagter Location. Für jede Art von Party gibt allerdings grundlegende Tipps. Grade als Partyveranstalter ist die richtige Planung wichtig, damit am Partytag selber alles glatt läuft. Lest hier die besten Party-Tipps, damit eure nächste Veranstaltung zum vollen Erfolg wird.

Von Lucy

Grundzüge der Feier festlegen

Eine To-Do-Liste ist für die Planung wichtig, damit nichts vergessen wird. Bei der Planung sollte auch über das Budget nachgedacht werden. Wieviel Geld möchte man für was aufwenden? Vielleicht weniger Leute einladen und dafür mehr Geld für das Buffet ausgeben? Sind diese Grundlagen geklärt, kannst du in die Partyplanung einsteigen.

Folgende Eckpunkte sollte bei der Planung im Hinterkopf behalten werden:

  1. Zeitpunkt der Party
  2. Ort der Party
  3. Motto/Art der Party
  4. Gästeliste
  5. Essen & Trinken
  6. Musik
  7. Dekoration und Unterhaltung

Der richtige Zeitpunkt

Der Zeitpunkt deiner Party ist wichtig. Am falschen Termin können viele Gäste nicht kommen oder sind verhindert. Daher eignet sich das Wochenende immer für eine Party! Zu früh am Tag kommt die Party vielleicht nicht richtig in Fahrt. Auch ein freier Erholungstag nach der Party ist förderlich. Den Partytermin frühzeitig wählen, damit alle Gäste im Voraus Bescheid wissen.

Die passende Location

Die Location deiner Party entscheidet auch über den Erfolg und die Stimmung deiner Party. Für die entspannte Hausparty sollte die Wohnung vorher natürlich aufgeräumt und geputzt werden. Andere Veranstaltungsorte vorher schon mieten. Gucke dich auch selber nach interessanten Locations, wie etwa in einem Flugzeughangar, um. So vermeidest du typische Keller- oder Scheunenpartys. Verbindest du ein Motto mit deiner Party, bietet es sich natürlich auch an, einen passenden Ort zu suchen.

Motto: Pirat oder Alien?

Durch ein Partymotto kannst du deiner Party ein spezielles Flair geben und die Party unvergesslich machen. Ob Mittelalter oder Sci-Fi. Heutzutage findest du zu jedem Motto auch passende Kostüme. Das Motto in jedem Aspekt deiner Party aufgreifen: Veranstaltungsort, Musik und Essen lassen sich nach Motto spezialisieren.

Kommst du auf die Gästeliste?

Wichtiger Bestandteil der Party ist die Gästeliste. Bei der Einladung einen Termin für die Rückmeldung nennen. So kann fest mit einer bestimmten Anzahl von Gästen gerechnet werden. Die richtige Sitzplanung ist eine Wissenschaft für sich. Wer versteht sich mit wem? Unterschiedliche Anforderungen gibt es je nach Partytyp. Für die kleine Hausparty reichen eigene Freunde. Für größere Partys sollten unterschiedliche Gruppen eingeladen werdem. So entstehen neue Freundschaften.

Bier & Chips: Verpflegung unerlässlich

Essen und Trinken darf auf keiner Party fehlen! Vorher sollte man absprechen, ob Getränke gestellt werden oder jeder sich selber sein Lieblingsbier mitnimmt. Essen kann von einem Caterer geordert werden, allerdings ist es auch einfach durch kleine Rezepte sein eigenes Buffet für die Party zusammenzustellen. Bei der Versorgung sollte im Budget nicht gespart werden. So möchtest du auf einer Cocktail-Party nicht nur einen Cocktail trinken!

Schlager oder Rap: Eine Gewissensfrage

Die Musikfrage ist natürlich Geschmackssache. Bei dem einen zieht sich der Magen bei Volksmusik zusammen. Der andere kriegt Kopfschmerzen durch House-Musik. Plan deshalb im Voraus die Playlist und versuche auf deine Gäste einzugehen und sie richtig einzuschätzen. Vielleicht engagierst du auch einen eigenen DJ, der sich mit der richtigen Musik auskennt und so für Stimmung auf deiner Party sorgt.

Dekoration und Unterhaltung: Aufbau des Partyorts

Die richtige Dekoration kann den Kern einer Party noch einmal verstärken. Für die optimale Musik- und Lichtshow lohnt es sich eventuell, Equipment wie Traversen zu mieten. Bühnen oder Tanzflächen sollten frühzeitig geplant und aufgebaut werden. Auch auf die richtige Beleuchtung bei Auftritten sollte geachtet werden. Das Dekorieren und Aufbauen sollte vorher erledigt werden, damit am Partytag kein Stress entsteht. Organisier dafür genügend Helfer zum Aufbau!

Mit dieser Übersichtsliste ist die Planung von jeder Party machbar. Weitere Details können natürlich auf deiner To-Do-Liste hinzugefügt werden. Hoffentlich wird deine Party durch diese Planungsübersichtstipps zum Erfolg!  Hinter der perfekten Party steht nämlich die perfekte Planung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.