Bücher
Aktuelles Alltag Studentenleben

So werdet ihr eure gebrauchten Bücher los

Die Bücherregale platzen aus allen Nähten? Ihr verfrachtet eure geliebten Bücher schon auf dem Dachboden oder unter dem Bett? Kein Platz mehr für neue Schätze ? Damit kann ganz einfach Schluss sein. Vorausgesetzt ihr schafft es, euch von ein paar Exemplaren zu trennen! 

Von Maike Velden Wer viel liest, braucht viel Platz oder die Gabe, sich von einigen Büchern zu trennen. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Vor allem, da jetzt der Herbst beginnt, die Flohmärkte machen erstmal dicht, einzelne Bücher zu versenden kann schnell stressig sein und verschenken will man die Schätze dann doch nicht. Dafür gibt es aber eine Lösung! Momox, eine App, über die ihr Bücher verkaufen könnt.

Was ist Momox und wie funktioniert die App?

Momox nimmt euch eure Bücher ab. Teilweise zu echt guten Preisen von 2-4 Euro, manchmal aber nur für 15 Cent oder 25 Cent. Das könnt ihr aber schnell und einfach herausfinden. Ladet euch zuallererst die App herunter. Ihr müsst euch nicht mal direkt anmelden, sondern könnt erstmal checken, wie viel eure Bücher denn noch wert sind, bzw. wie viel euch Momox dafür zahlt. Das kann mit dem Scanner herausfinden. Unten links in der App ist die Funktion angelegt. Dann müsst ihr nur den Barcode scannen und Momox spuckt euch einen Preis aus. Gefällt euch der Preis, könnt ihr das Buch zu eurem Verkaufskorb hinzufügen, müsst ihr aber nicht. Das macht ihr mit so vielen Büchern wie ihr wollt. Kommt ihr über 10 Euro, müsst ihr nicht mal mehr Versandkosten zahlen. Habt ihr dann genug Bücher gescannt, könnt ihr sie an Momox verkaufen. Nachdem ihr bestätigt habt, dass ihr sicher seid, die Bücher verkaufen zu wollen, bekommt ihr einen Retourenschein zugesendet. Der kommt auf das Paket, ein Schein mit der Anzahl der Bücher kommt in das Paket und fertig!

Ganz ohne frühes Aufstehen und frieren oder schwitzen, könnt ihr eure Bücher superschnell verkaufen und Platz für neue Schätze schaffen!

 

Viel Spaß mit der App!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.