26828564_10215663867376662_242202466_o
Aktuelles Alltag Kultur Studentenleben

SAVE THE DATE: Tagebuchlesung am 07. April

Der Frühling steht vor der Tür, sodass den Winterblues ein Ende gesetzt werden kann, schließlich haben wir schon April! Dieser Monat ist aber nicht nur wegen der steigenden Temperaturen interessant. Endlich erwacht auch das Bonner Nachtleben, das euch mühelos Hausarbeiten- und Klausurenstress vergessen lässt. Heute stelle ich euch deswegen die Bonner Tagebuchlesung vor, die Karolin vor einem Jahr in der Altstadt ins Leben gerufen hat!

Von Ann-Kathrin Mass

Topic of the day: Dritte Bonner Tagebuchlesung

Noch nie was von einer Tagebuchlesung gehört? Dann verrate ich euch jetzt, was da auf euch zukommt: Am Abend lesen vier bis fünf Personen aus dem Bonner Umfeld aus ihrem Tagebuch vor. Eine Lesung dauert max. 20 Minuten. Aus welchem Lebensabschnitt vorgelesen wird, ist jedem selbst überlassen: Kinder-, Jugend- oder Erwachsenentagebuch (nicht zwangsläufig an Schmuddelkram gebunden) ist ganz egal. Hauptsache, es ist selbst verfasst worden.

Potentielle Vorleser für die nächste Runde können sich bei Karolin auf der Website melden oder ihr sprecht sie am Abend direkt an. Sie moderiert den Abend und sorgt vorab dafür, dass die Lesungen unterschiedliche Themen beinhalten, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Der Weg dahin

Karolin hat die Aktion im April 2017 ins Leben gerufen, nachdem sie im Vorjahr in ihrer Heimatstadt Hamburg von einer ähnlichen Lesung inspiriert wurde. Da das Rheinland aber noch nichts von diesem Event gehört hat, dachte sich Karolin, dass sie es wohl selbst in die Hand nehmen muss. Kurz gesagt: Ihre connections zum NYX (Altstadt) hat ihr die Möglichkeit verschafft dort die erste Veranstaltung stattfinden zu lassen. Und ihr ahnt es bestimmt schon: Es war komplett ausverkauft! Da hatte Karolin wohl den richtigen Riecher! 😉

Der Clou

Neben dem garantierten Unterhaltungsfaktor lohnt sich das Erscheinen gleich doppelt, da der Eintritt in Höhe von 5 € vollständig gespendet wird. Letztes Jahr kamen dabei stolze 2.000 € zusammen! Hut ab dafür, denn Karolin tut das alles ehrenamtlich und steckt sich davon keinen Euro in die eigene Tasche. Ihre Motivation dahinter: „Wenn es einem selber gut geht, kann man auch mal was Gutes tun“ (Karolin).

Hier alle wichtigen Infos nochmal im Überblick (https://www.facebook.com/events/1560521427358418/)!

Wo: Untergrund (Kesselgasse 1, Bonn)
Wann: Samstag, 7.4.2018 um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr)

Wir drücken ganz fest die Daumen, damit viele Spenden zusammen kommen und wünschen euch schon mal viel Spaß!

P.S. Mit der Teilnahme an der Lesung könnt ihr direkt im Anschluss auf der After-Show-Party im Untergrund dabei sein!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.