cat-british-shorthair-mieze-blue-eye-162174
Aktuelles Frauenfrage - Kolumne Gesellschaftsleben

Niedlich ist auch sexistisch

Durch Verniedlichungen wird uns Ernsthaftigkeit abgesprochen. Und wer uns nicht ernst nimmt, ignoriert unsere Meinung.

 „Frauenfrage“ eine Kolumne von Louisa Albrecht

Immer wieder muss ich mir erstmal überlegen, worüber die nächste Kolumne gehen soll. Einfach, weil sich der Sexismus in meinem Umfeld eher bedeckt hält und es einfacher ist, über offensichtliche und auffällige Dinge zu schreiben.
Doch genau das könnte ein Problem sein. Dass einiges gar nicht mehr so wahrgenommen wird.
Ich denke, dass wir alle uns daran gewöhnt haben, auf der Straße dumme Kommentare zu hören. Die kurze Jeans, die man anhat, das enge Top, manchmal aber auch nur einfache Klamotten. Die von Kerlen (von Frauen habe ich das einfach noch nicht erlebt, aber belehrt mich eines Besseren, sollte ich mich irren) begutachtet werden. Von Kerlen, die denken, dass sie es einfach kommentieren dürften, auch quer über die Straße.
Oder aber wir haben jemandem im Team / Kurs / was auch immer, der uns immer mit Schätzelein oder dergleichen anspricht. Obwohl wir schon mehrfach gesagt haben, dass wir das nicht wollen. Dass wir nicht verniedlicht werden wollen. (Gegen FreundInnen, die sich gegenseitig mit Süße oder so anreden möchte ich an dieser Stelle nichts sagen- das ist nämlich etwas vollkommen anderes!)
Ihr kennt vermutlich auch alle diese Memes mit fluffigen Häschen oder Kätzchen oder dergleichen, die grimmig gucken und dabei trotzdem ultra süß aussehen? Darüber/ Darunter steht dann meistens: Wenn deine Freundin sauer ist und trotzdem super niedlich ist. In dem Moment nimmt niemand dem fluffigen Tierchen ab, dass es wirklich sauer wäre. Und das wird auf den Menschen übertragen. Jemand sieht süß aus? Aha, wenn sich aufgeregt wird, ist das also gar nicht so schrecklich ernst zu nehmen. Merkt ihr was?
Durch Verniedlichung und dergleichen spricht man uns Ernsthaftigkeit ab. Und wenn man uns nicht ernst nimmt, wenn wir sauer werden, was bleibt uns dann noch? Natürlich kann man ein Argument auch vorbringen, wenn man nicht wütend ist. Doch wenn einen etwas wütend macht, sollte die andere Person das nicht nur zur Kenntnis nehmen, sondern auch respektieren und vor allem respektieren.
Denn ganz ehrlich: Es ist mir vollkommen egal, wie süß ich aussehe. Wichtig ist es mir, trotzdem ernst genommen zu werden. Niedlichkeit ist keine Entschuldigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.