gender-equality-1977912_960_720
Aktuelles Frauenfrage - Kolumne Gesellschaft

Frauen haben doch alles erreicht?!

Viele Menschen glauben, dass der Kampf um die Gleichberechtigung beigelegt werden könnte, weil Frauen doch schon alles erreicht haben, manche Frauen sehen es genauso… doch stimmt das wirklich?

„Frauenfrage“, eine Kolumne von Louisa Albrecht

Eines vorab- ich beziehe meine Aussagen in dieser Kolumne nur auf Deutschland!

Ja, Frauen haben das Wahlrecht. Ja, im Grundrecht steht im Art.3 Abs. 2: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. Die formale Gleichberechtigung haben wir also so gesehen erreicht.“

Schade bloß, dass Theorie und Praxis nicht immer miteinander übereinstimmen.
Dass es überhaupt eine Frauenquote gibt, sollte uns zu denken geben.
Dass der rosa Rasierer oftmals teurer ist, als der blaue, ohne besser zu sein.
Dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer. (Und ich rede nicht von 2% sondern knapp 20%  laut dem statistischen Bundesamt).
Jungen Mädchen wird gesagt, sie dürften keine Spaghetti-Träger-Tops tragen, weil das andere ablenkt. Aber mit freiem Oberkörper herumlaufende Männer sind vollkommen in Ordnung.
Bei der Einstellung einer Frau für die frei gewordene Stelle muss überlegt werden, ob das Risiko einer Schwangerschaft besteht und es somit nicht besser wäre, einen Mann einzustellen.
Und abgesehen davon, könnten sie doch auch den Konferenzsaal vorbereiten, oder? Sie können das so schön hübsch machen.

Frauen gelten noch immer als emotional und die Frage „Hast du deine Tage?“  schafft es mit 4 Worten, einer Frau jegliche Rationalität abzusprechen.
Wenn eine Frau die Führung übernehmen will, gilt sie leicht als herrisch und der Grad zwischen „Zicke“ oder auch „herrschsüchtig“ und „keine Durchsetzungskraft“ ist schmal. Sehr viel schmaler als bei Männern.
Ich könnte das ganze hier noch ewig weiterführen aber ob es jetzt an der KITA liegt, die es nicht gibt und wegen der die Frau dann zu Hause bleibt, weil sie sowieso weniger verdient oder der Mann, der denkt, er wisse es besser, einfach weil man ihm Selbstvertrauen beigebracht hat und Frauen nicht- es gibt vieles, das noch nicht läuft, wie es sollte, damit Frauen als gleich betrachtet werden.
Der Gesetzestext allein reicht noch nicht.
Hierfür ist es jedoch auch wichtig, dass Frauen sich bewusst machen, wie großartig sie sind und dazu stehen!
Mir sagen die Leute immer. Du bist zu laut! Aber wisst ihr was? Ich bin froh, dass ich mich das wenigstens traue. Ich habe was zu sagen und werde mich auch nicht davon abhalten lassen, es zu sagen. Ebenso wenig, wie ich aufhören werde, immer wieder auf Ungerechtigkeiten hinzuweisen, die mir auffallen. Wenn man es doch schon weiß, wieso tut man nichts dagegen, hm?
Ich glaube nicht, dass wir schon alles erreicht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.