http://www.abendblatt.de/hamburg/article210145509/Chefvisite-65-Land-Tags-Wahl.html
Aktuelles Alltag Frauenfrage - Kolumne Gesellschaft Kultur

„Es ist ganz, ganz einfach, junge Frauen (…) zum Wählen zu bringen“

Leichte Sprache ist überflüssig und Sexismus scheinbar  völlig normal

„Frauenfrage“ – eine Kolumne von Louisa Albrecht

Wer sich mit dem Norden Deutschlands beschäftigt, hat vielleicht schon von der letzten Wahl-Benachrichtigung zum Land-Tag gehört, bei der die Post-Leit-Zahl und Haus-nummer einzutragen waren. Dass es durch solche Schreibweisen zu Verwirrung kam, war zu erwarten. Nicht aber, dass sich der Chef des Hamburger Abendblattes zum einen über das Angebot für Menschen mit Leseschwierigkeiten lustig machen würde und zum anderen dabei ausfallend gegenüber Frauen würde.

Falls ihr das Video noch nicht kennt einfach hier klicken.

Mit zwei stark geschminkten Blondinen, um auch ja jedes Klischee zu erfüllen, klatscht er die Silbentrennung vor und resümiert, dass so auch junge Frauen in Schleswig-Holstein leicht zum Wählen gebracht werden können.
Was aber hat das Geschlecht bitteschön mit Dummheit zu tun?! Und wieso echauffiert sich zwar jeder über die Satire des Chefs bezüglich der „Leichten Sprache“ und dem Entgegenkommen, das vielleicht etwas übers Ziel hinausschoss – nicht aber über den unverhohlenen Sexismus?

Der Untertitel des Videos lautet: Für wie dumm hält Schleswig-Holstein seine Wähler? (nicht seine Wählerinnen!) und es wird stets auf das Abbauen von Hindernissen beispielsweise für Legastheniker hingewiesen. Laut der Stiftung LegaKids sind zwei Drittel aller diagnostizierten Legastheniker männlich. Was also gab dem Chef des Hamburger Abendblattes Grund zu Annahme, das Angebot richte sich speziell an Frauen? (Wobei ich an dieser Stelle anmerken möchte, dass Legastheniker auch nicht dümmer oder klüger sind als andere Menschen.)
Die Antwort lautet in meinen Augen: Nichts, außer anerzogenem Sexismus und die Einschätzung von Frauen als dümmeres Geschlecht.

Ist es inzwischen normal geworden, Frauen zu beleidigen und als grundsätzlich dumm einzustufen? Scheinbar schon und wenn ich mich durch die Kommentare unter dem Video lese, finde ich fast nur auf Seiten, die sich sowieso der Bekämpfung von Sexismus verschrieben haben, Kommentare, die diese Beleidigung thematisieren. Wieso scheint es aber sonst niemanden zu stören, dass junge Wählerinnen derart diskriminiert werden?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.