Die Zensur, die nie stattfinden sollte

Bild: Deutsches Filminstitut

Wie eine große Mehrheit Deutschlands war auch die Filmindustrie nach Ende des ersten Weltkriegs in euphorischer Stimmung. Eine demokratische Regierung, eine neue Verfassung, die attraktive Versprechen machte, und das Gefühl von Aufbruch in ein neues Zeitalter. Warum die Begeisterung schneller als gedacht wieder erlosch und Filmemacher einen steinigen Weg vor sich hatten. Die Zensur, die nie stattfinden sollte weiterlesen

Die Geschichte der Filmarchivierung

Mit dem Archiv von Karl Wolffsohn entstand 1927 das erste große Privatarchiv, eine Wende in der Filmüberlieferung Deutschlands. In unserem Jahrhundert bedeutet die Möglichkeit der Digitalisierung wiederum große Umbrüche. Die Geschichte der Filmarchivierung weiterlesen

Die ARD und ihr kleiner Bruder ZDF

Um Nachrichten zu gucken, schaltet man ARD oder ZDF ein. In den Tagesthemen oder dem Heute-Journal bekommt man seriöse Informationen. Die Berichterstattung ist objektiv, soweit wie möglich, die Themen sind gut aufbereitet und es werden reichlich Informationen zusammengetragen. Reines Qualitätsfernsehen also… Eine kleine Geschichte der Öffentlich-Rechtlichen. Die ARD und ihr kleiner Bruder ZDF weiterlesen

Ich mache etwas mit Medien


Im Trend der Zeit und doch noch relativ unbekannt: Wer etwas mit Medien machen möchte, muss nicht zwangsläufig studieren. Es gibt eine Ausbildung, die das Wort „Medien“ sogar im Namen trägt. Kleiner Buchverlag oder großes Medienunternehmen, lokale Tageszeitung oder internationaler Wissensdienstleister. Medienkaufleute für Digital- und Printmedien sind vielseitig einsetzbar. Isabel ist eine von ihnen. Medienblick spricht mit der 22 jährigen aus Bergisch Gladbach über ihre Ausbildung, ihre nächsten Ziele und die Medien im Allgemeinen. Ich mache etwas mit Medien weiterlesen

Flickr für die deutsche Wende

Foto: Peter R. Asche
Foto: Peter R. Asche

Das Jahr 2011 beginnt als das Jahr der Bürgerrevolutionen. Das Volk erhebt sich gegen seine Machthaber und über das Internet gehen Fotos um die Welt. Die „Produsage“ des Social Webs macht es möglich, mehr zu sehen als nur geschönte Bilder: Die Welt kann sehen, was der Einzelne gesehen hat! Das noch recht neue Phänomen der sozialen Medien treibt Veränderungen voran und man gewöhnt sich sehr schnell an diese Medien, dabei ist es noch gar nicht lange her, da gab es auch in Deutschland eine Revolution. Eine, die man NICHT in „Echtzeit“ verfolgen konnte. Eine, bei der die Eindrücke der unterdrückten Bevölkerung NICHT nach zehn Minuten weltweit sichtbar waren, sondern erst Monate oder Jahre später, wenn sie überhaupt jemand zu Gesicht bekommen hat.

Flickr für die deutsche Wende weiterlesen

Die skandalöse Mae West und weitere Geschichten zur Zensur in Hollywood


Aufreizend und anrüchig sind Kinofilme nicht erst seit dem 21. Jahrhundert. Schon in den 30er Jahren sorgte Mae West mit ihrem losen Mundwerk für, im wahrsten Sinne des Wortes, filmreife Hollywoodskandale. Sie war zwar nicht der einzige Grund für die Selbstzensur, leistete zu deren Durchsetzung jedoch einen großen Beitrag. Die skandalöse Mae West und weitere Geschichten zur Zensur in Hollywood weiterlesen

Von der Schaubude zum Kinopalast

Kinematograph
Kinematograph

Das Kino ist aus unserer heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Ein Ort um sich zu amüsieren, sich zu entspannen und durch den Film in eine andere Welt hinein tauchen zu können. Doch wie ist es dazu gekommen? Warum widmen die Menschen den Filmen diese prunkvollen Paläste? Hier ist ein kurzer Einblick in die Entstehung der Kinogebäude. Von der Schaubude zum Kinopalast weiterlesen

Medien

Es begann einst mit der Schrift,
und entwickelte sich weiter,
Hörfunk wurde irgendwann,
dann der Spitzenreiter.

Durch Zeitung, Film und Fernsehen
Wusst’ die Welt bescheid,
News wurden schnell verbreitet
Und das quer durch die Zeit.

Was wüsst’ die Menschheit ohne sie,
sie helfen uns gar sehr,
bei Nachrichten, bei Klatsch und Tratsch,
da müssen Med’ien her.

Überall, an jeder Ecke,
gibt es Neuigkeiten,
diese müssen nur noch dann
durch die Presse gleiten.

Ist die Zeitung frisch gedruckt,
freuen sich die lesen
hoch doch ist der Wissensdrang,
höher nie gewesen.

Medien lassen uns jeher wissen,
was in der Welt passiert,
Neues wird so festgehalten,
Altes wurde archiviert.

Lisa W.

Ein kleiner Balkon mit großem Kultstatus

Web-TV hat sich zum neuen Spielplatz von Kreativität und Originalität entwickelt. Einen Beweis dafür bietet ein vier Quadratmeter kleiner Balkon in Hamburg. Er ist die Produktionsfläche von Balcony TV. Ein Web-Format, das in weltweit 16 Städten Musiker und Künstler auf ihre Balkone lockt. Ein kleiner Balkon mit großem Kultstatus weiterlesen