Bonn, die Perle am Rhein. Foto: Alexandra Mölleken.
Aktuelles Alltag

Bonn – eine idyllische Großstadt

Warum zieht es so viele für ihr Studium und Leben nach Bonn? Was hat die Stadt im Süden NRWs zu bieten, wovon andere Städte nur träumen können? Eine Hommage an die Perle am Rhein.

Studieren im Schloss. Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität-Bonn. Foto: Alexandra Mölleken

Von knapp 320.000 Einwohnern sind mehr als 36.000 eingeschriebene Studentinnen und Studenten an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Damit gehört sie deutschlandweit zu den Top 15 der Unis mit den meisten Studierenden und liegt sogar vor denen der Hauptstadt Berlin.

Im Jahr 2018 feiert die südlichste Universität NRWs ihr 200-jähriges Bestehen. Zwischen ebenso vielen Studienfächern und -abschlüssen können die Studenten und Studentinnen hier auswählen.

 

Studieren im Schloss

Studieren im Poppelsdorfer Schloss. Foto: Alexandra Mölleken.

Königlich und strahlend gelb ragt das Hauptgebäude der Universität in der Innenstadt empor. Ein beliebtes Ausflugsziel, das die Studierenden ihren Familien und Freunden stolz mit den Worten präsentieren: „Das ist meine Uni. Ich studiere in einem Schloss.“

Zwar sind die meisten Institute und Fakultäten – wovon es mehr als 370 gibt – quer in der Stadt verstreut, trotzdem identifiziert sich fast jeder mit dem Vorzeigegebäude. Da ein Schloss zu wenig wäre, dürfen die Studierenden am Poppelsdorfer Campus im dortigen Schloss mit direkter Anbindung an den Botanischen Garten studieren.

 

Stadt mit Dorfcharakter

Ein Hauptverkehrsweg für Radfahrer: die Poppelsdorfer Allee. Foto: Alexandra Mölleken.

Obwohl die ehemalige Bundesstadt zu den 20 größten Städten der Bundesrepublik gehört, fühlt sich das Leben hier anders an. Irgendwie idylischer, ländlicher und ruhiger. Zwar fahren Busse, Züge und U-Bahnen fast rund um die Uhr, dennoch ist auch alles mit dem Rad zu erreichen. Drahtesel gibt es hier wie Sand am Meer. Die Hauptverkehrszeit für radelnde Studenten ist besonders auf der Poppelsdorfer Allee zu bemerken, denn über die sind das Hauptgebäude und die Gebäude auf dem Poppelsdorfer und Endenicher Campus miteinander verbunden.

Gute Nacht, Bonn. Foto: Alexandra Mölleken.

Der Hauptbahnhof zählt nur fünf Gleise, U-Bahnlinien gibt es vier und nachts wird es teilweise sehr ruhig in Bonn. Eben eine Großstadt mit Dorfcharakter. Trotzdem besteht die Möglichkeit, eine richtige Großstadt schnell zu erreichen – ein Hoch auf das Semesterticket, dank welchem Studenten mit dem Nahverkehr quer durch NRW fahren können. Beliebt ist dabei Köln, da die Millionenstadt in einer halben Stunde erreichbar ist. Nach einem ausgiebigen Shopping-Tag oder einer durchzechten Partynacht kehren die meisten jedoch gern wieder nach Bonn zurück. Denn Bonn ist einfach eine idyllische kleine Stadt, in die es jeden zurückzieht.

 

Nur ein Katzensprung in die Natur

Natur pur am Rheinufer. Foto: Alexandra Mölleken

Vor allem im Sommer kann sich die Perle am Rhein besonders viel einbilden. Denn die Innenstadt liegt direkt am Rhein: eine Promenade entlang des Flusses an beiden Ufern, weitläufige Wiesen und Parks, die zum Grillen, Entspannen und Verweilen einladen. Hier bleibt bei Sonnenschein keiner Zuhause, sondern trifft Freunde am Rhein. Dort wird geradelt, Inliner gefahren, gejoggt, spazieren gegangen, Tretboot gefahren oder einfach nur in der Sonne gelegen.

Ausblick vom Drachenfels in Richtung Bonn. Am Horizont ist Köln zu erahnen. Foto: Alexandra Mölleken

Langweilig wird es am Wochenende definitiv nicht und auch unter der Woche gibt es draußen im Grünen genügend Möglichkeiten, sich vom Lernen und Studieren abzuhalten.

Ganz in der Nähe locken auch das Siebengebirge, die Siegauen, das Rheintal und der Westerwald diejenigen, die das Gefühl verspüren, völlig aus der Stadt herauszukommen. Vom Drachenfels aus kann der Blick in alle Richtungen schweifen: Am Horizont sind Köln, die Weiten des Siebengebirges und die schönste Stadt am Rhein zu sehen, Bonn.

Die idyllische Großstadt am Rhein kombiniert Stadtleben mit Natur und Ruhe zu einem idealen Ort zum verweilen, leben und studieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.