webhoster
Aktuelles

Beste Webhoster im Vergleich

Wie finde ich den richtigen Webhoster?

Wer eine eigene Internetpräsenz aufbauen möchte, muss sich direkt zu Beginn auf die Suche nach einem passenden Provider machen. Die Auswahl ist groß, die Qualitätsunterschiede auch. Auch die Preisspanne geht weit auseinander. Damit nicht am falschen Ende gespart wird und die Internetseite perfekt auf die eigenen Bedürfnisse angestimmt wird, sollte unbedingt auf ein paar Dinge geachtet werden.

  1. Wofür ist die Website gedacht?

Soll die Internetseite für den privaten oder beruflichen Gebrauch sein? Diese Unterscheidung ist wichtig, da es verschiedene Ansprüche an die Seite gibt.

Wer eine private Website aufbauen möchte, legt in der Regel Wert auf Features und möchte nicht viel Geld ausgeben. Außerdem ist es nicht zwingend notwendig, dass die Seite immer online ist.

Ganz im Gegensatz zu einer geschäftlichen Seite. Hier können Ausfälle im Internet Ausfall von Geld bedeuten, weshalb eine stabile Seite enorm wichtig ist. Und diese Sicherheit hat seinen Preis, an dem jedoch nicht gespart werden sollte.

  1. Welche technischen Ansprüche gibt es?

Jeder sollte sich vorab mit der technischen Seite beschäftigt haben. Was genau sollte auf der Seite verfügbar sein?

  • HTML Seiten
  • Scripte
  • PHP
  • Perl
  • ASP
  • Datenbank

All diese Dinge kann ein Webhoster bereits stellen, allerdings müssen sie angefordert werden und die Seite muss so ausgelegt sein, dass sie die Dinge auch umsetzen kann.

Grob gesagt gibt es im technischen Bereich LAMP und ASP.

  1. Welcher Webhoster kommt in Frage?

Nachdem der eigene Hintergrund und die technische Seite durchleuchtet wurden, kann nun ein passender Provider gesucht werden. Doch auch hier sollte immer genau gegengecheckt werden, am besten mit einer selbst verfassten Liste der eigenen Ansprüche.

Angebote können anhand der eigenen Liste überprüft werden. Werden alle Bereiche angeboten, die die Webseite beinhalten soll? Abstriche sollte nicht gemacht werden.

Wird der Preis für die Seite angegeben sollte überprüft werden, ob er final ist. Manchmal wird ein Preis ohne Gebühren und Steuern angegeben. Außerdem sollte gewährleistet werden, dass kein Angebot ausgewählt wird, was ein paar Monate gilt und danach drastisch den Preis erhöht. Diese Erhöhung ist oft nur aus dem Kleingedruckten ersichtlich. Daher immer alles gegenchecken!

Auch Erfahrungswerte im Internet sollten nicht unterschätzt werden. Es gibt Foren, in denen Menschen sich über Provider austauschen und Erfahrungsberichte gibt es ganz einfach in den gängigen Suchmaschinen zu finden. Wenn es Bekannte oder Freunde mit eigener Homepage gibt, sollten auch diese angesprochen werden.

Wenn all diese Punkte bedacht werden, sollte jeder einen passenden Webhoster finden und der eigenen Homepage steht nichts im Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.